Unternehmen Neukölln - urbane Impulse für einen Zukunftsort

Lange Zeit fiel Neukölln durch negative Schlagzeilen auf. Heute jedoch boomt Neukölln und ist attraktiv für Unternehmen. Als Schmelztiegel der Kulturen findet sich im Bezirk heute ein wachsendes kulturelles und kreatives Angebot. 

Nord-Neukölln lebt von seiner bunten und vielfältigen lokalen Ökonomie, die sich den aktuellen Herausforderungen stellt. Das Projekt "Unternehmen Neukölln - urbane Impulse für einen Zukunftsort" unterstützt hierbei in der Projektlaufzeit von 2019-2022.

Passgenaue Beratungs- und Vernetzungsangebote stärken Akteur*innen der lokalen Ökonomie mit Fokus auf Teilnehmende mit Migrationshintergrund, Soloselbstständige sowie Kultur- und Kreativschaffende. Zudem werden Langzeitarbeitslose auf ihrem Weg zu einem Arbeitsplatz begleitet.

Das Teilprojekt Kultur- und Kreativwirtschaft hat die Stärkung der Kreativwirtschaft als wirtschaftliches Potential für Nord-Neukölln zum Ziel. Angesprochen werden die ca. 1.500 Solo-, Klein- und Kleinstbetriebe, die ihr Unternehmen derzeit zumeist von zuhause, in Coworking Spaces oder kleinen Ladenlokalen betreiben. Dabei soll einerseits durch die Kooperation und Vernetzung mit bereits etablierten Unternehmen die lokale Ökonomie insgesamt gestärkt, andererseits durch die Einbindung in regionale und überregionale Kundennetzwerke die marktwirtschaftlichen Chancen der Einzelunternehmen nachhaltig verbessert werden. Neben der Beratung und Vernetzung bietet coopolis ein kontinuierliches Workshopangebot an.

Aktuelle Veranstaltungen findet ihr bei den Terminen und auf 

Unternehmen Neukölln Flyer (PDF)

Projektziele

  • Stabilisierung, Professionalisierung und Qualifizierung lokaler Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Verbesserung des Betriebsergebnisses
  • Verbesserung der individuellen Berufschancen
  • Unterstützung, Beratung und Qualifizierung bei Digitalisierungsfragen
  • Identifikation und Herausbildung von Wertschöpfungsketten
  • Erhöhung der Sichtbarkeit der Neuköllner Kultur- und Kreativwirtschaft

Projektmaßnahmen

  • Installation einer Anlaufstelle für lokale Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Zielgruppenbezogene, fremdsprachige, niederschwellige Beratungen, Informations- und Qualifizierungsveranstaltungen zu Unternehmensentwicklung, Unternehmenswachstum, Mitarbeiterauswahl usw.
  • Integration neu zuwandernder Kreativbetriebe aus dem Ausland
  • Etablierung von Patenschaften mit bereits etablierten Unternehmen
  • Initiierung von Vernetzungprozessen innerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft und mit anderern Wirtschaftsbranchen
  • Organisation des KNNK Neuköllner Kreativkongresses als gemeinsame Plattform

Beratung für Kultur- und Kreativunternehmen

Kreative Unternehmen, die für die Weiterentwicklung und Stärkung ihres Angebotes eine Beratung brauchen, haben die Möglichkeit das kostenlose Beratungsangebot in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich zu diesem Angebot werden regelmäßig Workshops und Veranstaltungen stattfinden. Mit Match-Making-Formaten sollen kreative Unternehmen in Kontakt mit Unternehmen aus Mittelstand und Industrie gebracht werden.

Immer am Dienstag von 13 bis 15 Uhr stehen die Türen der coopolis GmbH in der Lenaustraße 12, 12047 Berlin offen. Kreative sind herzlich Willkommen zu Beratungen und weiteren Angeboten. Termine können per E-Mail (creative-support@coopolis.de) oder per Telefon (030-6272 6362) vereinbart werden.

Workshops

Auf einen Blick! - Unser aktuelles Workshop-Programm für das zweite Halbjahr von 2019 kommt bald online.

 

 

 

Die Teilnahme ist kostenlos - um eine Anmeldung wird gebeten!

creative-support@coopolis.de / 030-6272 6362

Eine starke Partnerschaft

Das Projekt „Kultur- und Kreativwirtschaft“ wird umgesetzt durch coopolis – Planungsbüro für Kooperative Stadtentwicklung gmbh in Kooperation mit dem Kreativnetz Neukölln e.V. und dem BerlinKreativKollektiv e.V.  Ansprechpartner*innen: Stefanie Raab, André Batz, Iris Pohlgeers, Jannis Nacos und Anne Spitz

    

Projektträger und Programm

    

Das Projekt "Unternehmen Neukölln - urbane Impulse für einen Zukunftsort" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogrammes "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier" (BIWAQ) durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.