Neues Corporate Design

von Daniel Winter Corporate Design

Im Kreativnetz Neukölln hat sich viel getan. Nach der Vereinsgründung war es an der Zeit auch dem öffentlichen Erscheinungsbild ein neuen Anstrich zu verpassen.

In der AG Corporate Design haben Antje Achenbach (Agentur fein) und Daniel Winter (Design Foundry) die Aufgabe übernommen, für und mit dem Verein das neue CD zu konzipieren und zu gestalten.

Hierfür wurden von Antje und Daniel mehrere Workshops veranstaltet, auf welchen herausgearbeitet wurde, was für das KNNK wichtig ist in der Außendarstellung, was bisher gut funktioniert hat und was verbessert werden kann. Das bisherige Corporate Design wurde unter die Lupe genommen und es wurde auch geschaut, wie andere Netzwerke auftreten. Auf den Workshops wurde herausgearbeitet, dass das neue Corporate Design die Professionalität und Kompetenz des Vereins und seiner Mitglieder ausdrücken soll. Damit es jedoch nicht zu "trocken" wirkt, sollen Personenfotos den Aspekt des Miteinanders und Menschlichen ausdrücken. Das alte CD wurde nicht komplett über Bord geworfen - das Petrol-Blau wurde behalten, allerdings haben wir uns von einem klassischen Primär-/Sekundär-Farbkonzept gelöst.

Das "KNNK" ist, was du draus machst

Bei der Überlegung zum Logo wurden mehrere Entwürfe und Herangehensweisen erarbeitet. Das Logo sollte nicht generisch sein - was sowohl beim Thema "Netzwerk" als auch "Kreative" schnell passieren kann. Letztendlich fiel die Entscheidung auf das Logo, welches anstatt eines abstakten Zeichens (wie das bisherige >>\\<<) oder einer geometrischen Form die häufig gebrauchte Abkürzung des Netzwerkes, KNNK, als Marke betont.

Um den Aspekt der Kreativität zu verdeutlichen und auch um zu betonen, dass es dem Verein wichtig ist, dass jedes Mitglied sich mit seinen vielfältigen Stärken und Interessen einbringen kann, wurde das Konzept "Das KNNK ist, was du draus machst" entwickelt. Dies bedeutet, dass das "KNNK" der Rahmen ist, der immer wieder neu befüllt wird. Grafisch heißt das, dass sich die Farbe des Logos und die im Layout verwendeten Farben und Grafikelemente immer ändern können. Anstelle eines statischen Corporate Designs hat man dadurch eine flexible aber auch wiedererkennbare Marke, die für jeden Anlass offen ist.

Für den Anfang wurden die Geschäftsausstattung und diverse Printmedien gestaltet. Und natürlich wurde die Webseite komplett überarbeitet - grafisch, inhaltlich und technisch.

Es bleibt spannend, welche Farben und Formen das KNNK und Zukunft annehmen wird - und als Mitglied, kannst du das KNNK auch mitgestalten.

 

Gestaltung und Konzept: Antje Achenbach und Daniel Winter

Webseiten-Programmierung: Daniel Winter

Zurück