Nord-Neukölln lebt von seiner bunten und vielfältigen lokalen Ökonomie, die sich den aktuellen Herausforderungen stellt und hierbei durch das Projekt Unternehmen Neukölln — urbane Impulse für einen Zukunftsort Unterstützung erfährt. Durch passgenaue Beratungs- und Vernetzungsangebote werden Akteure der lokalen Ökonomie mit Fokus auf Teilnehmer*innen mit Migrationshintergrund, Soloselbstständige sowie Kulturund Kreativschaffende unterstützt.

Gerade der Trend der Digitalisierung, welcher für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige oftmals eine Herausforderung darstellt, wird in gezieltenAngeboten bearbeitet. Langzeitarbeitslose werden auf ihrem Weg zu einem Arbeitsplatz begleitet. Hierbei spielt die lokale Ökonomie eine Schlüsselrolle.

Mit dem Projekt Unternehmen Neukölln wollen wir den Standort Neukölln nachhaltig stärken, innovative Ideen fördern und Ansiedlungen offensiv begleiten. Neukölln setzt auf Wirtschaftsförderung und Standortmarketing.

Bezirksbürgermeister von Neukölln Martin Hikel (Foto: Marcel Schwickerath)
Bezirksbürgermeister von Neukölln Martin Hikel

Unternehmen Neukölln besteht aus einem Projektverbund von drei Teilprojekten - "Kultur- und Kreativwirtschaft", "Lokale Ökonomie" und "Bildung und Teilhabe". Das Kreativnetz Neukölln ist Kooperationspartner des Teilprojektes "Kultur- und Kreativwirtschaft". Ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Solo-, Klein- und Kleinstunternehmer ist die Vernetzung in die teilbrancheneigenen und branchenübergreifenden Netzwerken. Große Formate wie zum Beispiel den Neuköllner KreativKongress 2018 und 2016 sowie zahlreiche Workshops veranstalten wir gemeinsam.

Beratung

Das coopolis Planungsbüro für kooperative Stadtentwicklung als Teilprojektträger des Teilprojektes "Kultur- und Kreativwirtschaft" unterstützt euch durch

  • kostenlose und mehrsprachige Einzel- und Gruppen- Beratungen und - Qualifizierunge
  • Beratung zu Qualifizierungs- und Fortbildungsmöglichkeiten und Vermittlung entsprechender maßgeschneiderter  Angebote
  • Kreativ- Workshops und Matchmaking Veranstaltungen, zum Beispiel zu innovativen Arbeits- und Organisationsmethoden, Fördermöglichkeiten oder Management Tools

Durch die Einbindung in regionale und überregionale Kundennetzwerke, werden die marktwirtschaftlichen Chancen der Einzelunternehmen nachhaltig verbessert. Kooperation und Vernetzung mit bereits etablierten Unternehmen stärkt die die lokale Ökonomie am Standort.

Die mpr Projekte UG berät und vernetzt im Teilprojekt "Lokale Ökonomie" vorwiegend ethnisch geprägte, Inhaber*innen geführte Handels- und Dienstleistungsbetriebe, um eine Stabilisierung der Gewerbe- und Gebietsentwicklung sicherzustellen. Projektziele sind u. a. Vernetzung der Gewerbetreibenden, Beratung zur Qualifizierung der Mitarbeiter*innen, Professionalisierung der Unternehmen und Schaffung von Arbeitsplätzen.

Im gemeinschaftlichen Teilprojekt "Bildung und Teilhabe" werden von Sprach-Cafés über individuelle Beratungen bis hin zu praktischen Workshops und Unterstützungen bei der Jobsuche angeboten. Das Erlernen der deutschen Sprache wird so unterstützt und wichtige Tipps für das Berufsleben werden mitgegeben, um die Teilnehmer*innen fit für den nächsten Job zu machen.

Weitere Informationen findet ihr unter www.unternhemen-neukoelln.net.

Header-Foto: Ally Lee / Shutterstock.com

Projektträger

Bezirksamt Neukölln, Abteilung Finanzen und Wirtschaft, Wirtschaftsförderung


Teilprojektträger

coopolis GmbH | mpr Projekte UG

     

Programm

Das Projekt „Unternehmen Neukölln - Urbane Impulse für einen Zukunftsort“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.