Online-Workshop über ZOOM

Design Thinking

In Kooperation mit dem Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring e.V. wird in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Neuköllner Kultur- und Kreativwirtschaft die Innovationsmethode ‚Design Thinking‘ vorgestellt und diskutiert.

„Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde“
Herny Ford

Was ist Design Thinking?
Design Thinking ist eine systematische Herangehensweise an komplexe Problemstellungen aus allen Lebensbereichen. Der Ansatz geht weit über die klassischen Design-Disziplinen wie Formgebung und Gestaltung hinaus. Im Gegensatz zu vielen Herangehensweisen in Wissenschaft und Praxis, die von der technischen Lösbarkeit die Aufgabe angehen, stehen Nutzerwünsche und -bedürfnisse sowie nutzerorientiertes Erfinden im Zentrum des Prozesses. Design Thinker schauen durch die Brille der Nutzerinnen auf das Problem und begeben sich dadurch in die Rolle des Anwenders.

Design Thinking schafft praxisnahe Ergebnisse
Design Thinking fordert eine stetige Rückkopplung zwischen dem Entwickler einer Lösung und seiner Zielgruppe. Design Thinker stellen dem Endnutzer Fragen, nehmen seine Abläufe und Verhaltensweisen genau unter die Lupe. Lösungen und Ideen werden in Form von Prototypen möglichst früh sichtbar und kommunizierbar gemacht, damit potenzielle Anwender sie – noch lange vor der Fertigstellung oder Markteinführung – testen und ein Feedback abgeben können. Auf diese Weise erzeugt Design Thinking praxisnahe Ergebnisse.

Quelle: Hasso-Plattner-Institut, Potsdam

Zurück

Die Anmeldefrist für dieses Event ist bereits abgelaufen. Es können leider keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden.

"Creative Support" ist Teil des gemeinschatflichen Projektes Unternehmen Neukölln.

Zurück

 

Veranstaltungsformat(e)

Zurück